La Cassette HOME

Alles rund ums online Kaufen der Geschenke.

Alles rund ums online Kaufen der Geschenke.

Auf diesen Seiten finden Sie die AGB und Lieferkonditionen für Ihre Bestellung im Online-Shop von la Cassette. Diese AGB und Konditionen gelten, wenn Sie exklusive Geschenk-Sets und Arrangements, bzw. einzelne Geschenke und Produkte online bei la Cassette kaufen. Für Rückfragen zum Online-Kauf der Geschenke hier im Shop nutzen Sie bitte den Kontakt direkt zu „Madame Cadeau“ Petra Haubenwaller von la Cassette. Sie steht Ihnen gerne mit Informationen zu den Geschenken für Frauen, Geschenken für Männern und Geschenkideen rund um Geburt, Geburtstag, Weihnachten, Ostern, Muttertag, Vatertag oder jeden anderen Anlass mit Informationen zur Seite.

Widerrufsrecht

Warenrücknahme, Umtausch

Der Umtausch und die Rücknahme von Waren sind mit Ausnahme der im KSchG zwingend vorgesehenen Fälle nicht möglich. Retoursendungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden und haben jedenfalls sämtliche Rechnungs- und Lieferscheine von la Cassette zu enthalten.

la Cassette ist berechtigt, dem Kunden bei Umtausch und Rücknahme von Waren eine Bearbeitungspauschale von 20% des Rechnungswertes der retournierten Ware zu verrechnen. Dies gilt natürlich nicht bei Inanspruchnahme des Rücktrittsrechtes!

 

Rücktrittsrecht und Rücktrittsfrist für Österreichische Kunden

a) Der Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), somit eine Person, für die das Geschäft nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört, kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

b) Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag gezählt wird. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

c)  Die Frist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen.

d) Für den Fall, dass der Unternehmer seinen Informationspflichten nach dem KSchG nicht nachkommt, verlängert sich die Rücktrittsfrist auf drei Monate ab den in 1.3 genannten Zeitpunkten.

Kommt der Unternehmer seinen Informationspflichten jedoch verspätet innerhalb dieses Zeitraums nach, so beginnt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung der Informationen durch den Unternehmer die siebentägige Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts zu laufen.

e) Der Rücktritt ist schriftlich (Brief, E-Mail, Telefax) zu richten an: la Cassette – Petra Haubenwaller


Kirchenackersiedlung 223, A-8225 Poellau, mail@laCassette.at

 

Rücktrittsfolgen und Kostentragung:

f) Macht der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, sind die bereits empfangenen Leistungen Zug um Zug zurückzustellen.

g) Der Unternehmer hat die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.

h) Der Verbraucher hat die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen, wobei die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen ist.

i) Der Verbraucher hat nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu bezahlen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Nutzungsbedingungen

Die Nutzung des la Cassette-Webshops ist ausschließlich Unternehmern im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 1 des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) und Verbrauchern im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 2 KSchG, in der Folge kurz „Kunden“ genannt, vorbehalten.

Kunden sind juristische Personen mit Sitz in Österreich oder natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und unbeschränkt geschäftsfähig sind.

Für die Vornahme von Bestellungen im la Cassette-Webshop von la Cassette muss der Kunde das zur Verfügung gestellte, standardisierte Online-Bestellformular vollständig und zutreffend ausfüllen, sowie die an la Cassette erteilten Bestellungen und die ausdrückliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für sämtliche Kundenaufträge gesondert bestätigen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen behält sich la Cassette vor, diese Angaben des Kunden auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Bei Ausfüllen der Online-Bestellformularedürfen Rechte Dritter, insbesondere Namens-, Marken- oder Urheberrechte nicht verletzt werden. Tritt nach der Abgabe von Bestellungen per Online-Bestellformular eine Änderung der bei der Auftragserteilung angegebenen Daten des Kunden ein, so ist der Kunde selbst verpflichtet, seine Angaben umgehend gegenüber la Cassette schriftlich richtigzustellen.

la Cassette erklärt, dass zum Zeitpunkt der Setzung von direkten oder indirekten Verweisen auf Webseiten Dritter ("Hyperlinks") keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte iSd § 879 desÖsterreichischen Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB) auf den zu verlinkenden Webseiten Dritter erkennbar waren. Ferner erklärt la Cassette, auf die aktuelle und zukünftigeGestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der mittels Hyperlink verbundenen Seiten keinerlei Einfluss zu haben; sohin haftet la Cassette dem Kunden ausdrücklich nicht für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die dem Kunden aus der Nutzung solcherart dargebotener Inhalte entstehen.

Der Kunde nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass im la Cassette-Webshop bereitgestellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen, sonstige Darstellungen und Texte urheberrechtlichgeschützt sind und deren Vervielfältigung oder Verwendung ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des jeweiligen Urhebers ausgeschlossen ist.

2. Geschäfts- und Lieferbedingungen

Allgemein

Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für jeden von la Cassette abgeschlossenen Vertrag. Durch Stellung eines Anbots bzw. Annahme eines von la Cassette gestellten Anbots unterwirft sich der Kunde diesen Bedingungen.

Die Verkaufs- und Lieferbedingungen von la Cassette gelten ausschließlich; früheren oder gewohnheitsmäßigen Bedingungen, die von den hier dargestellten Bedingungen abweichen, sowie sämtlichen Nebenvereinbarungen mit Verkaufsberatern oder anderen Mitarbeitern von la Cassette kommen keine Gültigkeit zu, es sei denn, la Cassette erteilt seine ausdrückliche schriftliche Zustimmung zu deren Gültigkeit. Die Geschäfts- und Lieferbedingungen von la Cassette gelten auch dann, wenn la Cassette in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen des Kunden Leistungen erbringt.

2.2 Vertragsabschluss

Von la Cassette gelegte Offerte sind grundsätzlich freibleibend und lediglich als Aufforderung an den Kunden zu sehen, seinerseits auf der Grundlage des la Cassette -Angebotes ein verbindliches Kundenanbot gegenüber la Cassette mittels Online-Bestellformular zu legen. Der Vertrag kommt erst durch Annahme dieses, vom Kunden auf Grundlage des la Cassette –Angebots gelegten Kundenanbots in Form einer schriftlichen Auftragsbestätigung durch la Cassette nach Erhalt des verbindlichen Kundenanbots zustande. Erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung von la Cassette liegt eine rechtsverbindliche Einigung über die wesentlichen Vertragspunkte (Ware, Preis, Geschäfts- und Lieferbedingungen) vor.

Enthält eine, von la Cassette abgegebene schriftliche oder mündliche Willens- oder sonstige Erklärung einen, einem redlichen und vernünftigen Erklärungsempfänger erkennbaren Fehler oder Irrtum, so ist la Cassette jederzeit formlos berechtigt, die Willenserklärung entsprechend richtigzustellen; hierzu zählen insbesondere Schreib- und Tippfehler sowie Zahlenstürze.

Alle Angaben, Abbildungen, Beschreibungen, Schemata, Zeichnungen udgl. von Waren sind Symbolfotos; sämtliche Muster sind unverbindliche Ansichtsmuster.

2.3. Preise, Zahlungsarten, Zahlungsbedingungen und Zahlungsverzug

Die genannten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, jedoch exklusive der Kosten für Sonderausstattungen und Nebenkosten für Lieferung, Verpackung udgl. Richtigstellungen infolge irrtümlich falsch ausgewiesener Preise oder geringfügige Preisänderungen infolge Indexanpassungen der Einstandspreise behält sich la Cassette ausdrücklich vor.

Als Zahlungsarten werden von la Cassette die Zahlung per Vorauskassa und per Nachnahme (gilt nur für Österreich), sowie die Bezahlung mit Kreditkarte (Visa, Mastercard; dabei erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit Abschluss der Bestellung), Paypal und Sofortüberweisung akzeptiert.

Sofern nicht andere Vereinbarungen getroffen werden, sind Zahlungen an la Cassette vom Kunden unverzüglich nach Rechnungserhalt in bar, spesenfrei und ohne Abzug zu leisten.

Zahlungen werden von la Cassette jeweils auf die älteste, bestehende Forderung gegenüber dem Kunden angerechnet. Zur Annahme von Barzahlungen sind nur Mitarbeiter mit einer,von la Cassette schriftlich erteilten Inkassovollmacht berechtigt.

Bei Überschreitung des Zahlungstermins oder bei Übernahmeverzug des Kunden ist la Cassette berechtigt, Verzugszinsen gemäß § 1333 Abs. 2 des Österreichischen Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (ABGB) in Rechnung zu stellen, sowie den Ersatz allfälliger Mahn-, Inkasso- und Rechtsanwaltskosten zu verlangen.

Sollte der Kunde seinen Verpflichtungen aus den Vertragsbeziehungen mit la Cassette nicht nachkommen, wegen Zahlungsverzug ein Mahn- oder Gerichtsverfahren eingeleitet, oder über das Vermögen des Kunden ein Privatinsolvenzverfahren eröffnet worden sein, so ist la Cassette berechtigt, sämtliche dem Kunden persönlich gewährten Rabatte und Gutschriften oder sonstige Nachlässe oder Vergütungen welcher Art auch immer wieder rückgängig zu machen und dem Kunden in Rechnung zu stellen.

Für Besteller aus EU-Staaten sind die angegebenen Preise Endpreise. Sie enthalten die anfallenden gesetzlichen Steuern, insbesondere Mehrwertsteuern. Versandkosten werden gesondert in Rechnung gestellt und in der Rechnung gesondert ausgewiesen. Maßgeblich ist die Lieferadresse.

Vom Kunden sind Versandkosten zu tragen, welche vom Bestellwert und von dem Ort an den geliefert werden soll,abhängig sein können. Aktuelle Versandpreise können unter www.laCassette.at eingesehen werden.

Kaufpreis und Versandkosten sind sofort und ohne Abzug fällig.

Die Bezahlung erfolgt nach Wahl des Kunden per Vorauskasse, Lastschrift, Sofortüberweisung, Kreditkarte, PayPal, Nachnahme oder Rechnung.

la Cassette behält sich vor, die Auswahlmöglichkeiten der Bezahlverfahren, zwischen welchen ein Kunde wählen kann, abhängig von Bestellwert, Versandregion oder anderen sachlichen Kriterien einzuschränken.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorauskasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Die Lieferung der Ware erfolgt nach Zahlungseingang.

Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung Ihres Kreditkartenkontos mit dem Versand der Auftragsbestätigung an Sie.

Bei Zahlung per Lastschrift erfolgt die Belastung Ihres Kontos mit Versand der Ware.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum la Cassette. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

Soweit die vom Kunden gewählte Zahlungsweise trotz vertragsgemäßer Durchführung seitens der la Cassette nicht durchführbar ist, insbesondere weil eine Abbuchung vom Konto des Kunden mangels Deckung dessen Kontos oder wegen Angabe falscher Daten nicht möglich ist, hat der Kunde la Cassette oder dem von ihr mit der Abwicklung beauftragten Dritten die hierdurch entstehenden Mehrkosten zu ersetzen.

la Cassette ist berechtigt, sich bei der Abwicklung der Zahlung der Dienste vertrauenswürdiger Dritter zu bedienen.

Bei Zahlungsverzug des Kunden darf la Cassette ihre Forderungen an ein Inkassobüro abtreten und die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten an diesen Dritten übertragen.

Im Falle der Einschaltung Dritter in die Zahlungsabwicklung, gilt die Zahlung im Verhältnis zu la Cassette erst dann als geleistet, wenn der Betrag vertragsgemäß dem Dritten zur Verfügunggestellt wurde, so dass der Dritte uneingeschränkt darüber verfügen kann.

2.4. Warenlieferung, Erfüllungs- und Warenübernahme

Erfüllung liegt vor, sobald dem Kunden die Versandbereitschaft der Ware von la Cassette bekanntgegeben worden ist. Erfüllungsort beider Vertragsteile ist Poellau/Hartberg, Österreich.

Die Lieferzeit beträgt nach Eingang des Kaufpreises 1-3 Werktage. Sollte ein Artikel nicht mehr verfügbar sein, behalten wir uns vor, nicht zu liefern. Wir liefern solange der Vorrat reicht.

Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir Sie unverzüglich.

Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, lassen Sie sich diese schriftlich bestätigen und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. Nicht sofort erkennbare Transportschäden sind dem Beförderer innerhalb von 24 Stunden schriftlich anzuzeigen.

Warenreklamationen sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Auslieferung der Ware telefonisch oder per Mail anzuzeigen. Für fristgerecht und berechtigt gerügte Mängel leisten wir ausschließlich in der Weise Gewähr, dass wir mangelfreie Ware ab unserem Betrieb nachliefern. Ein Wandlungs- und Minderungsrecht besteht für den Kunden nur dann, wenn die Ersatzlieferung im Einzelfall innerhalb angemessener Frist nicht möglich ist. Ansprüche wegen Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen.

Nicht rechtzeitig erhobene Mängelrügen finden keine Berücksichtigung mehr. Eine spätere Warenrücknahme oder Nachlieferung von Fehlmengen ist ausgeschlossen.

Beanstandungen von bereits zubereiteten Waren werden nicht anerkannt.

Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten haftet la Cassette für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur für den Fall, dass der erste Zustellungsversuch der bestellten Frischeprodukte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist.

Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist la Cassette berechtigt, den dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

Für die rechtzeitige Ankunft der Ware, unabhängig von der Art und Weise der Zustellung, übernimmt la Cassette keine Haftung. la Cassette ist berechtigt, die vom Kunden erworbenen Waren direktdurch Lieferanten an den Kunden liefern zu lassen.

Die Ware wird auf Kosten und Gefahr des Kunden geliefert; die Gefahr geht ab jenem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware bei la Cassette bzw. bei dem von la Cassette zur Lieferung an den Kunden herangezogenen Lieferanten verladen wird. Ohne ausdrückliche, schriftliche Beauftragung verpflichtet sich la Cassette nicht, eine Transportversicherung für die Ware abzuschließen.

Die Kosten einer allfällig im Namen und Auftrag des Kunden abgeschlossenen Transportversicherung gehen stets zu Lasten des Kunden.

Wenn der Kunde die vertragsgemäße Ware nicht am vertraglich vereinbarten Ort zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt erhält und ist die Verzögerung nicht vorsätzlich oder grob schuldhaft von la Cassette verursacht, so kann la Cassette entweder Erfüllung oder Schadenersatz wegen verspäteter Erfüllung verlangen oder aber vom Vertrag unter Setzung einer angemessenen Nachfrist zurücktreten und in diesem Fall Schadenersatz verlangen.

Im Falle des Leistungsverzuges von la Cassette oder der von la Cassette zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistung sind Schadenersatzansprüche des Kunden ausgeschlossen, sofern sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von la Cassette oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von la Cassette  beruhen.

Falls keine besonderen Vereinbarungen getroffen wurden, hat die Übernahme der vom Kunden gekauften Ware prompt zu erfolgen. Wird die Ware innerhalb der vereinbarten Lieferfrist vom Kunden nicht übernommen, so ist la Cassette berechtigt, ohne Einräumung einer Nachfrist über die Ware anderweitig zu disponieren und/oder vom Vertrag zurückzutreten. Der Kunde hat diesfalls keinerlei Ansprüche welcher Art auch immer. Die entstehenden Kosten des Rücktransport und der (Zwischen-)Lagerung der Ware, sowie andere Nebenkosten im Zusammenhang mit dem Annahmeverzug durch den Kunden gehen unbeschadet der la Cassette zustehenden weitergehenden Ersatzansprüche jedenfalls zu Lasten des Kunden.

2.5. Eigentumsvorbehalte

Bis zur Bezahlung sämtlicher Forderungen von la Cassette aus der Vertragsbeziehung mit dem Kunden einschließlich Kosten, Zinsen und Verzugszinsen, bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von la Cassette. Dieser Eigentumsvorbehalt gilt auch dann als vereinbart, wenn die Ware nicht unmittelbar von la Cassette, sondern von einem, von la Cassette beauftragten Dritten geliefert wird.

Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware bis zur vollständigen Erfüllung einer Zahlungsschuld ordnungsgemäß aufzubewahren, instandzuhalten und zu versichern.

Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung oder sonstige Verfügung zu Gunsten eines Dritten über  eine im Eigentumsvorbehalt von la Cassette stehende Ware ist unzulässig.

Der Kunde ist verpflichtet, gegen das Eigentum von la Cassette gerichtete Zugriffe Dritter abzuwehren und la Cassette unverzüglich von der Pfändung, Beschädigung oder sonstigen Angriffen Mitteilung zu machen. Der Kunde haftet für sämtliche, durch derartige Zugriffe Dritter verursachten Schäden alleine. 

2.6 Gewährleistung und Schadenersatz

la Cassette ist verpflichtet, bei Vorliegen eines, die Gebrauchsfähigkeit der Ware beeinträchtigenden Mangels innerhalb der gesetzlichen Fristen Gewähr zu leisten, sofern der Mangel nicht durch fehlerhafte, nachlässige oder unsachgemäße Behandlung, Verwendung ungeeigneter Betriebsmittel, Missachtung allfälliger Bedienungsvorschriften, Überbeanspruchung des Kaufgegenstandes durch den Kunden oder natürlichen Verschleiß der Ware zurückzuführen ist.

Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere Schadenersatzansprüche des Kunden, welcher Art auch immer, sind ausgeschlossen. 

2.7 Warenrücknahme, Umtausch

Der Umtausch und die Rücknahme von Waren sind mit Ausnahme der im KSchG zwingend vorgesehenen Fälle nicht möglich. Retoursendungen erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden und haben jedenfalls sämtliche Rechnungs- und Lieferscheine von la Cassette zu enthalten.

la Cassette ist berechtigt, dem Kunden bei Umtausch und Rücknahme von Waren eine Bearbeitungspauschale von 20 % des Rechnungswertes der retournierten Ware zu verrechnen. Dies gilt natürlich nicht bei Inanspruchnahme des Rücktrittsrechtes!

2.7.1 Rücktrittsrecht und Rücktrittsfrist für Österreichische Kunden

a) Der Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetzes (KSchG), somit eine Person, für die das Geschäft nicht zum Betrieb ihres Unternehmens gehört, kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen zurücktreten.

b) Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag gezählt wird. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

c) Die Frist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen.

d) Für den Fall, dass der Unternehmer seinen Informationspflichten nach dem KSchG nicht nachkommt, verlängert sich die Rücktrittsfrist auf drei Monate ab den in 1.3 genannten Zeitpunkten. Kommt der Unternehmer seinen Informationspflichten jedoch verspätet innerhalb dieses Zeitraums nach, so beginnt mit dem Zeitpunkt der Übermittlung der Informationen durch den Unternehmer die siebentägige Frist zur Ausübung des Rücktrittsrechts zu laufen.

e) Der Rücktritt ist schriftlich (Brief, E-Mail, Telefax) zu richten an: la Cassette – Petra Haubenwaller - Kirchenackersiedlung 223, A-8225 Poellau, mail@laCassette.at

 

Rücktrittsfolgen und Kostentragung

f) Macht der Verbraucher von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch, sind die bereits empfangenen Leistungen Zug um Zug zurückzustellen.

g) Der Unternehmer hat die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.

h) Der Verbraucher hat die empfangenen Leistungen zurückzustellen und dem Unternehmer ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Leistung, zu zahlen, wobei die Übernahme der Leistungen in die Gewahrsame des Verbrauchers für sich allein nicht als Wertminderung anzusehen ist.

i) Der Verbraucher hat nur die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu bezahlen.

2.8. Gerichtsstand, anzuwendendes Recht

Unbeschadet der zwingenden gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich des Gerichtstandes für Verbraucher im Sinne des KSchG gilt als Gerichtstand für sämtliche zwischen la Cassette und dem Kunden im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis bzw. dessen Zustandekommen entstehende Streitigkeiten das für den Sitz von la Cassette sachlich und örtlich zuständige Gericht in Graz, Österreich, als vereinbart. 

Es gilt sowohl formell als auch materiell ausschließlich österreichisches Recht als vereinbart; dies ausdrücklich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

3. Schlussbestimmungen, salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig sein oder infolge gesetzlicher Änderungen ungültig werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Schriftlichkeit im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen schließt ausdrücklich die Möglichkeit der Übermittlung von Schreiben per E-Mail, Onlineanfragen und gleichartige, von la Cassette genutzte Arten der Informationsübertragung ein.

4. Ergänzende Liefer- und Geschäftsbedingungen für Unternehmer

Für Kunden, die Unternehmer iSd § 1 Abs. 1 Z 1 KSchG sind, gelten ergänzend zu den obigen Bestimmungen der Punkte B) 1., 2. und 3. nachstehende Geschäfts- und Lieferbedingungen als vereinbart:

Eine Aufrechnung behaupteter Gegenforderungen des Kunden gegen la Cassette mit Kaufpreisraten, ein Zurückbehaltungsrecht oder eine Berechtigung, Zahlungen wegen Gewährleistungsansprüchen oder sonstigen von la Cassette nicht anerkannten Gegenansprüchen zurückzuhalten, wird einvernehmlich ausgeschlossen. 

Beanstandungen von Warenlieferungen von la Cassette oder beauftragten Lieferanten durch den Kunden werden von la Cassette nur geprüft, wenn hierüber vom Kunden unverzüglich, spätestens aber innerhalb von drei Tagen nach Übergabe der Ware eine schriftliche Mängelrüge zugekommen ist. Unterlässt es der Kunde, la Cassette vom Vorliegen von offenkundigen Mängeln zum Zeitpunkt der Warenübernahme unverzüglich zu verständigen, so verzichtet der Kunde auf sämtliche Gewährleistungs-, Schadenersatz- und sonstige Ansprüche, die aus dem Vertragsverhältnis entstehen.

D) Europäische Union / European Union

1. Unternehmer / Businessmen

1.1 Allgemein / General

Für Unternehmer gelten die oben unter Punkt B. beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von la Cassette ohne Einschränkungen.
For businessmen all terms and conditions from Chapter B. apply without any restriction.

1.2 Gerichtsstand / Place of Jurisdiction

Als Gerichtstand für sämtliche zwischen la Cassette und den Kunden im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis bzw. dessen Zustandekommen entstehende Streitigkeiten wird ausdrücklich das für den Sitz von la Cassette sachlich und örtlich zuständige Gericht in Graz, Österreich, als vereinbart. 
la Cassette and its customers agree that any claim or dispute based on their contractual relationship or its realization must be resolved exclusively by an Austrian court located in Graz, Austria.

1.3 Anzuwendendes Recht / Applicable Law

Es gilt sowohl formell als auch materiell ausschließlich österreichisches Recht als vereinbart; dies ausdrücklich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 
La Cassette and its customers agree that all contractual disputes or claims shall be governed in all respects by the laws of Austria as they apply to agreements entered into and to be performed entirely within Austria between Austrian residents, without regard to the United Nation Convention on Contracts for the International Sale of Goods.

2. Verbraucher / Consumer

Für Verbraucher gelten die oben unter Punkt B), 1., 2. und 3. beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von La Cassette mit jenen Einschränkungen, die in den für Fernabsatzgeschäfte von Verbrauchern in den einzelnen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union festgelegten Bestimmungen dargelegt sind.
For consumers all terms and conditions from Chapter B), 1., 2. and 3. apply, excluding all restrictions for the protection of consumers according to the laws of one single member state of the European Union with reference to distance contracts.

 
Pöllau, 18.12.2015